Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verpflichtung zur Schadenminderung

Sie haben ein auf Schadenminderung spezialisiertes Fachunternehmen beauftragt, um die aktive Schadenminderung bei dem in Ihrem Gebäude eingetretenen Schaden vorzunehmen. Die Einsatzleiter und Techniker sind in der Wasserschadenerstversorgung und Instandsetzung ausgebildet, sowie auf diese Auftragsart spezialisiert. Das Fachunternehmen unterhält hierfür einen regionalen Notdienst mit ebenso ausgebildeten Einsatzleitern und Technikern. Die Einsatzleiter und Techniker nehmen im Schadenfall alles Notwendige vor, um den Schaden nach bestem Wissen und heutigen technischen Möglichkeiten (allgemein angewandte Regeln der Technik) in Ihrem Sinne zu mindern. Sollten Sie gegen derartige Ereignisse versichert sein, werden die Einsatzleiter und Techniker ebenso im Sinne des Versicherers den Schaden bestmöglich mindern und abgrenzen. Um Ihnen einen perfekten Rundum-Service zu bieten, bedingt dieses auch die Abstimmung nach der Erstversorgung mit Ihrem Versicherer, wozu wir im Rahmen dieses Vertrags dann bevollmächtigt sind. Diese Bevollmächtigung, insbesondere zur Auskunft und Datenspeicherung, ist durch die Vernetzung mit Unternehmen der Wohnungs- und Versicherungswirtschaft unverzichtbar, wozu wir um Akzeptanz bitten.

Sorgfaltsbestimmungen

Für bei Ihnen belassene technische Geräte, zum Beispiel zur Trocknung, haften Sie gegen Beschädigung oder Entwendung, oder der von Ihnen mit Schlüsselgewalt ausgestattete Immobiliennutzer. Sorgen Sie daher für die Überwachung des überlassenen Eigentums. Akute Maßnahmen der Bauteiltrocknung können in besonderen Fällen zur temporären Unterbrechung des Brandschutzes führen. Unsere Mitarbeiter sind geschult, Sie auf derartige Auswirkungen hinzuweisen und bei Bedarf entsprechende Einrichtungen zum Erhalt des Brandschutzes einzubauen. Ebenso wird der Einsatzleiter Abschaltzeiten von Techniken mit Ihnen abstimmen, um den Nutzungsausfall auf das Nötigste zu begrenzen. Bei ersatzpflichtigen Schäden wird zudem der Energiebedarf für eine spätere Abrechnung mit dem Versicherer vorgenommen. Beachten Sie daher die Hinweise des zuständigen Einsatzleiters.

Vorteile der Sicherungsabtretung

Gemäß den Bestimmungen des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG), sowie nachzulesen in den AGB in dem Ihnen übergebenen Leistungsverzeichnis, sind Sie im Versicherungsfall im Rahmen der Obliegenheitspflicht als Versicherungsnehmer verpflichtet, alles zu unternehmen, um den eingetretenen Schaden nach besten Möglichkeiten und nach den Regeln der Technik in Grenzen zu halten. Die Verpflichtung besteht somit in aktiver Schadenminderung. Diese rechtlich wichtige Aufgabe übertragen Sie mit Beauftragung und Vertragsunterzeichnung auch auf das beauftragte Fachunternehmen. Das Fachunternehmen trägt daher mit Sorge, dass Ihre Pflichten erfüllt werden. Zur Schadenmeldung und Übermittlung der Dokumente an Ihren Versicherer werden unser zentralen Geschäftsprozesse der Malermeister Michael Schmidt GmbH & Co. KG genutzt, um den Dialog mit allen Beteiligten zu beschleunigen.

Finanzielle Abwicklung

Notdienste fordern von Unternehmen erhöhte Bereitschaft von geschulten Mitarbeitern zum sofortigen Einsatz bei Gefahr im Verzug. Dieser Service ist mit erhöhten Kosten verbunden, weshalb Leistungen im Notdienst in der Regel sofort zahlbar sind. Auch bei Stammkunden der Fachbetriebe kann auf diesen besonderen Service nicht verzichtet werden. Die Sicherungsabtretung regelt für Sie sehr komfortabel nicht nur die inhaltliche Abstimmung mit dem Versicherer, sondern auch die finanzielle Abwicklung und verhindert so etwaige Vorauszahlungen und/oder Abschlagszahlungen. Der beauftragte Fachbetrieb wird daher nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen mit Ihnen abstimmen, ob die Kosten unmittelbar von Ihnen gezahlt werden und Sie in Folge die weitere Abstimmung mit dem Versicherer übernehmen, oder ob Sie diesen Service und die Zahlungsabwicklung auf das beauftragte Unternehmen übertragen, was dann mit der umseitig aufgedruckten Sicherungsabtretung erfolgt. Das beauftragte Fachunternehmen steht somit mit der Beauftragung durch Sie für die aktive Schadenminderung nach neuestem Stand der Technik ein, um die Bausubstanz zu schützen und wird alle notwendigen Maßnahmen der Erstversorgung einleiten, die hierzu geeignet sind. Bei unterzeichneter Sicherungsabtretung vertritt das beauftragte Unternehmen temporär ihre Rechte und Pflichten gegenüber ihrem Versicherer und muss mit Ihrer erteilten Zustimmung auch Auskünfte über den Schaden der Versicherung mitteilen und für Rückfragen Auskunft erteilen können, daher muss ebenso eine Vollmacht zur Auskunftserteilung vertraglich vereinbart sein.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Service zusagt.